Checkliste fürs Zelten

Checkliste fürs Zelten
Nicht jeder Urlaub endet im Hotel – Checkliste fürs Zelten

Wer beim Zelten nicht an alles denkt, der steht später irgendwo – sprichwörtlich – im Wald. Meist kann man nicht schnell mal eben etwas besorgen. Also vorher an Alles notwendige fürs Camping denken. Dabei hilft die Checkliste fürs Zelten!
Als erstes benötigt ihr Grundausrüstung, das Zelt und einige Kleinigkeiten, die mit dabei sein sollten. Nicht das schon das wichtigste beim Camping vergessen wird – das Zelt!

Grundausrüstung fürs Camping:

  • Zelt
    • Heringe
    • Die sind oft nur noch zum Teil vorhanden oder verbogen, prüft die Vollständigkeit!

    • Schlafsack
    • Klar ein Schlafsack pro Person, manche mögen decken – wie immer ihr campen wollt.

    • Isomatte / Luftmatratze
    • Was man als Unterlage auch bevorzugt, um nicht erkältet vom Zelten zu kommen ist eine Luftmatratze oder Isomatte vorteilhaft.

    • Spannseile
    • Auch alle Seile sollte vorhanden sein, hier gehen manchmal welche verloren.

    • Aufbauanleitung
    • Für die, für die das Camping und der Zeltaufbau nicht die Regel sind: eine Aufbauanleitung kann sehr nützlich sein. Mein Tipp: ein selbstaufbauendes Zelt.

Das wichtigste ist beim Camping wohl das Zelt. Vollständig sollte das Zelt sein (inklusive Heringe und ggF. für Neu-Camper auch die Aufbauanleitung). Für viele ist das beim Zelten schon alles, aber man kann schon noch das ein oder andere mehr mit zum Zelten nehmen. Gaskocher, Taschenlampe, Kissen, Grill… Das der Campingurlaub ein voller Erfolg wird. Aber auch Sachen wollen gepackt werden…

Campingurlaub mit Zelt – das solltest du auch einpacken:

  • Campingplatz
  • Mancherorts muss der Camping- oder Zeltplatz sehr früh gebucht werden. Man kann aber auch komplett ohne Platz einfach irgendwo Zelten.

  • Taschenlampe
  • Macht Licht im dunkeln und man muss öfter als gedacht im dunkeln nach draußen oder verliert etwas!

  • Geschirr
  • Essen will nicht jeder aus der Hand, es gibt Campinggeschirr. Irgendwovon muss jeder Camper essen.

  • Konserven, Marmelade, Wurst
  • Und irgendwas – in der Regel Konserven – aber auch Würstchen und Fleisch, Kartoffeln sind angemessen.

  • Kühltasche
  • Eine Kühltasche erleichtert den Transport von verderblichen Lebensmitteln. Auch kühles Bier ist beim Zelten besser, als warmes.

  • Übliche Gewürze (Salz, Pfeffer, Zucker, … )
  • Gewürzt schmeckts auch beim Zelten besser.

  • Kaffee, Filter, Tassen, Kanne
  • Und nicht jeder kann auf seinen Kaffee verzichten. Auch ein Camper steht mit Kaffee besser aus seinem Zelt auf (zumindest manche).

  • Bier (je nach Land sehr teuer – Einfuhrbestimmungen beachten)
  • Und/ oder andere Getränke. Bei vielen Campern ist der Gerstensaft hoch im Kurs, eher selten ist Rotwein angesagt.

  • Gaskocher
  • Wer gern kocht, der hat die Gewürze von oben dabei, hilfreich ist auch ein Gaskocher und Töpfe.

  • Grillkohle und Grill
  • Zelten ohne Grillen? Wenigstens am offenen Feuer sonst ist es kein Urlaub.

Jetzt sind nicht nur die Basics, also das Zelt eingepackt, sondern auch der Bonus. Taschenlampe, Grill, usw. Trotzdem – es gibt noch mehr, was ein Camper einpacken sollte!

Nützliches, was ein Camper dabei haben sollte

  • Mülltüten
  • Die Natur und Umwelt wird von Campern geschätzt und dann auch sauber hinterlassen.

  • Spülmittel und Lappen
  • Teller, Tassen, Grill, Besteck – alles sollte man irgendwie sauber bekommen.

  • Toilettenpapier
  • Wenn man mal beim Zelten muss, dann sind Blätter nicht für jeden eine Lösung. Und nicht jeder ist auf einem Campingplatz mit WC unterwegs.

  • Zahnpasta und Zahnbürste– Seife etc.
  • Man muss ja nicht zurück in die Steinzeit, nur weil man zeltet.

  • Küchenrolle
  • Ein äußerst praktischer Helfer.

  • Insektenschutz
  • Ja Insekten sind für jeden in einem Zelt ein Qual, aber an Abhilfe kann man denken.

  • Alufolie
  • Essensreste aufbewahren und Folienkartoffeln, vielseitig einsetzbar.

  • Klapptisch und Stühle
  • Manchmal mag man aufrecht sitzen.

  • Decken
  • Fürs Picknick, zum Beispiel. Auch abende am Lagerfeuer sind für Camperinnen oft mit einer Decke angenehmer.

  • Passende Klamotten
  • Irgendwas muss man anziehen, auch beim Zelten. Außnahme ist nur der FKK- Zeltplatz.

  • Geld, Ausweis
  • Ausweisen sollte man sich können, wenigstens um ein Alter zu bestätigen. Und manchmal kauft man doch etwas..

  • Helferlein
  • Ob das Schweizer Messer, ein Feuerzeug oder ähnliches. Es gibt sicher Dinge, die euch noch einfallen.

Unterhaltung für die Camper

Jetzt ist an vieles für den Camper gedacht, Zelt, Grill aber auch Alufolie, Spülmittel und sogar Musikinstrumente und Bälle. Jetzt gibt es nur noch ein paar Sonderfälle beim Campingurlaub, die auch bedacht werden sollten.

Campingcheck für Festivals

Wer zum Festivall fährt, der sollte nicht die folgenden Sachen vergessen:

  • Tickets und Eintrittskarten
  • Getränke
  • Freunde
  • 1. Hilfe Set
  • Kondome
  • Geld
  • Rauchwaren wie Zigaretten und Zigarren
  • Ohrenstöpsel
  • Sonnenbrille
  • lange und kurze Bekleidung
  • Regenschirm und Gummistiefel
  • Kopfbedeckung / Basecap


Welche Klamotten zum Zelten mitnehmen?

Für die, die oft diverse Grundausstattung vergessen. Ich habe oben geschrieben, dass Klamotten mit eingepackt werden müssen, wer es genauer braucht, bitte:

  • Unterwäsche
  • Socken
  • Jacke
  • Lange und kurze Hose
  • T-Shirts
  • Pullover
  • Hemden
  • Longsleeve / Hoodie
  • Regenjacke
  • Schuhe, Stiefel, Latschen
  • Badehose/ Bikini
  • Hut, Mütze, Kappe
  • Sonnenbrille

Und ihr seite ausgestattet. Ob Zelten irgendwo, Camping auf dem Campingplatz oder beim Festival – jetzt sollte wirklich alles dabei sein.

Könnte dir gefallen:
Urlaubscheckliste Urlaubscheckliste - planen - buchen - entspannenUrlaubscheckliste Eine Urlaubscheckliste ist immer dann besonders hilfreich, wenn man mal wieder...
Frühjahrsputz im Garten Mit dieser Checkliste bereitest du deinen Garten auf den Frühling vor. Ein Gartenbesitzer liebt es, ihn zu bewirtschaften und zu pflegen. Ein Garten...
Den Garten winterfest machen, eine Checkliste Mit dem Garten durch die kalte Jahreszeit: winterfester Garten ChecklisteKürzere Tage und längere, kältere Nächte, Temperaturen unter dem Gefrierpunk...
Das hier (externe Seiten) könnte dich auch interessieren:
Über Checklisten von checklisteo:
Die checklisteo Checklisten sind nicht unbedingt perfekt. Punkte könnten fehlen oder nicht mehr aktuell sein. Verlasst euch nicht nur darauf, seit kreativ, denkt drüber nach, erstellt zusätzliche Punkte. So ergeben Checklisten erst richtig Sinn!

Checkliste fürs Zelten wurde so kategorisiert: Veröffentlicht in ChecklistenMarkiert mit