Hochzeitscheckliste

Hochzeitscheckliste
Die Hochzeitscheckliste – Was. Wann, Wo? Ja!

Die Hochzeitscheckliste: To-Dos vor dem Jawort

Die wichtigsten ToDo’s und Aufgaben vor Eurer Hochzeit. Mit einer Hochzeitscheckliste beschreitet Ihr den wichtigsten Tag im Leben, mit der nötigen Sicherheit.

Hochzeitscheckliste: Noch 12 Monate

  1. Das wichtigste ist eine Entscheidung für einen Termin. Ist es nicht gerade der 20.02.2002, dann genügen etwa 12 Monate Vorlaufzeit. Spezielle Daten wie ein Freitag der 13. oder der angesprochene Tag im Jahre 2002, da dürfte es mit der Location schwierig werden. Der Termin war sicher schon vor Jahren gebucht.
    Dieser Termin ist in erster Linie für das Brautpaar, aber auch für wichtige Personen wie Trauzeugen, Eltern, usw.
  2. Als nächstes gilt es, den Rahmen abzustecken. Standesamt oder Kirche? Große oder kleine Feier? Ländlich oder gar in einem Schloss (was ich nur empfehlen kann)? Drinnen oder draußen? Wenn diese Fragen geklärt sind, erst dann kann eine Location gefunden werden.
  3. Bevor aber über Budget und Location nachgedacht wird, erstellt eine Gästeliste! Diese ist nur vorläufig, wird aber die Kosten der Location mit entscheiden.
  4. Natürlich fehlt für die Location noch eines, das Budget! Wieviel Geld steht zur Verfügung? Abgesehen vom Kleid, natürlich. Sind Rahmen und Budget abgesteckt, kommt die erste Qual der Wahl.
  5. Die Wahl der Location. Ich empfehle hier einen Ort zu wählen, der auf Hochzeiten spezialisiert ist – es aber trotzdem keine Massenabfertigung ist. Wenn 4-5 Hochzeiten an Wochenenden stattfinden, mag das auf einem Schloss möglich sein. In einem Restaurant klingt das schon nach Fließband und Stress. Googelt doch einfach mal „Hochzeitslocation finden„. Wenn Ihr eine Google Map seht, dann habt ihr Locations in Eurer nähe. Klickt auf die Map und scrollt in die Region, in der die Ehe geschlossen werden soll. Allerdings würde ich auf Bewertungen sehr achten.
  6. Behaltet die Übersicht und erstellt einen Ordner. In den kommen alle Unterlagen und Dokumente (nach Themen gegliedert) mit Terminen und Telefonnummern und Adressen. Ein solcher Hochzeitsordner ist unerlässlich, um übersicht zu behalten.
  7. Schon jetzt merkt Ihr, dass ist viel arbeit und sicher viel Stress. Wer generell an Plan verliert oder nur auf den letzten Drücker handelt, der sollte jetzt eventuell an einen professionellen Wedding-Planner (Hochzeitsplaner) denken.
  8. Anmeldung beim Standesamt. Diese Anmeldung ist 6 Monate vor der Trauung möglich. Viele Dokumente müssen dann besorgt und beantragt werden, ein Fall für den Hochzeitsordner.
  9. Wahl des Pfarrers. Hier kann man auch den ablauf der Zeremonie und die musikalische Begleitung besprechen. Nebenbei: Das geht auch mit Standesbeamten. Gute Standesbeamte, die mit Ihren Paaren reden, können vergessen lassen, dass man hier von einem Beamten getraut wird. Also auch hier: Sucht das Gespräch!
    Und wenn man schon mal beim Pfarrer ist, anmelden für die kirchliche Trauung!
  10. Sucht schon mal eine Druckerei! Menükarten, Tischkarten, Einladungskarten. Soviel zu drucken.

Hochzeitscheckliste: Noch 6 Monate

  1. Auswählen der Trauzeugen, also jetzt ist höchste Eisenbahn. Idealerweise waren die schon ganz oben eingeweit.
  2. Das Essen! Restaurant oder Hotel, was gibts für Kinder, gibt es Tischkarten? Wer kümmert sich um den Blumenschmuck? Wie ist der Ablauf? Ein Menü oder ein Buffet? Vieles ist zu klären. Vegetarische- Vegane- Freunde?
  3. Plant Eure Flitterwochen! Und bucht die Reise frühzeitig. Denkt an Impfungen usw. Oder schaut in die Urlaubscheckliste!
  4. Früher gab es den Hochzeitstisch in einem lokalen Geschäft und auf der Einladungskarte wurde darauf hingewiesen. Hier erfahren die Gäste, was ihr Euch wünscht und was schon weg ist. Heute geht das Online viel einfacher – erstellt eine Online Wunschliste. Verschickt den Link aber nicht nur per Einladungskarte, am besten auch per Mail.
  5. Buchung eines Caterers oder Partyservice. Wenn nicht dabei, dann hat man wieder die Qual der Wahl.

  6. Übernachtung für das Brautpaar und die Gäste. Hier muss noch nichts gebucht werden, lediglich die Möglichkeit geschaffen.
  7. Wie kommen die Gäste vom Standesamt zur Kirche und Feierlocation? Wer fährt privat, mit wem und wie Fährt eigentlich das Brautpaar? Mieten des Hochzeitsautos!
  8. Einladungskarten verschicken und vermerken: Wer heiratet, wann und wo. Hinweis zu Ansprechpartnern, Übernachtungsmöglichkeiten, Transport, (Online-)Hochzeitstisch, Dresscode, etc.
  9. Unterhaltung für das Fest – DJ oder Band? Auch hierfür will gesorgt sein. Wenn die Band auch bei der Trauung dabei ist, dann mit Standesbeamten/Pfarrer sprechen.
  10. Sucht euch einen guten Fotografen. Legt Kameras auf die Tische oder leiht zusätzlich einen Fotoautomaten.
  11. Nehmt Tanzunterricht. Bei einigen Herren ist das jetzt vielleicht schon knapp (ich bin eingeschlossen).
  12. Und endlich darf Sie das Brautkleid finden.
  13. Die neue Unterschrift üben.

Hochzeitscheckliste: Noch 3 Monate

  1. Die Bestätigungen der Einladungen sollten nun da sein. Auf gehts an die Planung der Tischordnung und der benötigten Betten und Autos.
  2. Jetzt fehlt es noch an Hochzeitsdeko, Blumenschmuck und vieles mehr. Achtet darauf, dass es mit dem Tisch passt und dem Kleid. Blumenkinder kann man hier auch suchen. Nicht nur den Floristen.
  3. Das Kleid steht, der Dresscode war bekannt, was tragen Blumenkinder und Trauzeugen?
  4. Schwört die Helfer ein und plant alle Aufgaben so genau wie Möglich.
  5. Die Ringe können jetzt auch gesucht werden. Denkt über die Gravur nach. Und wenn schon denken, dann vielleicht auch ein Gelöbnis oder Trausprüche – aus eigenen Worten?
  6. Beiträge von Gästen werdet ihr nicht vermeiden können, Spiele und vieles mehr. Aber auch ihr dürft bitten, was ist gewollt und was nicht. Außerdem: Wenn Ihr von den Freunden und Verwandten Fürbitten oder anderes wünscht, solltet Ihr sie jetzt informieren.
  7. Ein Mann, ein Anzug! Der Anzug sollte farblich zum Brautkleid, anprobiert und gegebenenfalls geändert werden. Also nicht auf den letzten Drücker.
  8. Bäcker und Konditor finden und Hochzeitstorte aussuchen und bestellen. Abholung und Lieferung klären!
  9. Plane deinen Friseurbesuch! Besprich und probiere Deine Brautfrisur mit dem Friseur aus. Im Idealfall macht dieser auch Dein Braut-Make-up. Alles probieren!
  10. Erstellt ein Programmheft, Eure Gäste sind sicher gern Informiert was, wann ansteht oder warum grad das Brautpaar fehlt (weil es noch Fotos macht).
  11. Check! Müssen an Kleid oder Anzug Änderungen vorgenommen werden? Passen die Schuhe und kann man darin laufen und tanzen.
  12. Erledigt den Papierkram! Die offiziellen Dokumente (Personalausweis, Banken, Versicherungen etc.), die bei einer Namensänderung umgeschrieben werden müssen.
  13. Ladet Familie, Freunde und Bekannte zum Polterabend ein und feiert mit Freunden oder Freundinnen Euren Junggesellenabschied. Polterabend Stilecht ein Tag vor der Eheschließung.
  14. Kauft ein Gästebuch und dazu mehrere passende Stifte.

Hochzeitscheckliste: Noch 2 Wochen

  1. Abholung der Trauringe beim Juwilier.
  2. Kaufen kleiner Geschenke für die hoffentlich vielen freiwilligen Helfer.
  3. Organisatorisches: Ruft alle Zulieferer und Helfer an. Fragt ob alles nach Plan läuft, kontrolliert die (Liefer-) Adresse und gegebenenfalls verschickt Ihr eine Wegbeschreibung oder einen Standort per Smartphone.
  4. Einlaufen der Brautschuhe um Blasen vorzubeugen. Der Mann kann seine ebenfalls einlaufen.

Hochzeitscheckliste: Noch 1 Woche

  1. Der Bräutigamm geht zum Friseur. Nagelstudio ist Ratsam, da er seinen Ring vielen Leuten zeigen wird.
  2. Ein Termin für die Braut beim Kosmetiker und im Nagelstudio sollte kurz vor der Hochzeit in Angriff genommen werden.
  3. Jetzt habt Ihr einen Überblick, wer zu Eurer Hochzeit kommen wird. Informiert das Restaurant/Hotel.
  4. Nun ist die Zeit gekommen, die Koffer für die Hochzeitsreise zu packen. Denkt nochmal an die Urlaubscheckliste

Hochzeitscheckliste: Noch 1 Tag

  1. Die Handtasche der Braut muss gepackt werden. Legt die Hochzeitskleidung, Ringe, Geld und die benötigten Papiere bereit.

Der Hochzeitstag der große Tag ist gekommen, eventuell auch dank der Planung ein stressfreies und unvergessliches Hochzeitsfest!

Hochzeitscheckliste als PDF

Wer gerne auf einer Checkliste verschiedene Punkte abhakt, oder durchstreicht, der bekommt hier die Hochzeitscheckliste als PDF Version zum Download und ausdrucken.

Das hier (externe Seiten) könnte dich auch interessieren:
Über Checklisten von checklisteo:
Die checklisteo Checklisten sind nicht unbedingt perfekt. Punkte könnten fehlen oder nicht mehr aktuell sein. Verlasst euch nicht nur darauf, seit kreativ, denkt drüber nach, erstellt zusätzliche Punkte. So ergeben Checklisten erst richtig Sinn!

Hochzeitscheckliste wurde so kategorisiert: Veröffentlicht in ChecklistenMarkiert mit ,